Amazon FBA vs. Online Shop – Was ist die beste Option im E-Commerce?

Online-Handel ist nicht gleich Online-Handel und sollte in jedem Fall gut durchdacht werden. Die Arbeit ist aber nicht mit Findung der passenden Produkte und Nische erledigt, auch die Wahl der Plattform bzw. des Vertriebsweges für deinen zukünftigen Online-Shop solltest Du überlegt treffen. 

Du solltest also schon vorher wissen, wo Du dein Business aufbauen willst und dafür die Vor- und Nachteile der Plattformen kennen. In diesem Beitrag werden wir dir die Vor- und Nachteile von Amazon FBA und einem eigenen Online Shop aufzeigen, sodass du eine Entscheidung treffen kannst.

Bevor wir starten: Beide Modelle funktionieren und können zum Erfolg führen. Man kann zu einem späteren Zeitpunkt auch sehr gut beides miteinander kombinieren, aber für den Start ist Fokus entscheidend!

Amazon FBA vs. Online Shop – Was ist was?

Amazon FBA: Mit Amazon FBA verkaufst Du deine Produkte direkt auf Amazon.de. Also genau dort, wo du vermutlich selbst und Millionen von Menschen jeden Tag einkaufen. Amazon ist ein Marktplatz, bei eBay und Etsy handelt es sich auch um Marktplätze über die du theoretisch verkaufen könntest. 

Du kannst bei Amazon FBA ganz einfach deinen “Amazon Store” erstellen und all deine Produkte veröffentlichen, ohne dafür erst eine eigene Website und Online-Shop selbst aufbauen zu müssen. Deine Produkte werden direkt auf der Plattform veröffentlicht und mit dem Amazon Prime Symbol versehen.

Online-Shop: Mit einem Online-Shop auf einer unabhängigen Webseite bietest Du deine Produkte direkt in deinem eigenen Shop an und verzichtest auf einen Marktplatz wie. Die meisten Verkäufer greifen für die Erstellung der unabhängigen Online-Shops auf Anbieter wie Volv, Shopify, Pretashop, Magento oder WooCommerce zurück.

Vorteile und Nachteile von Amazon FBA und Online-Shop

Welche Option die beste für dich ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Kennst Du die Vor- und Nachteile des Verkaufs deiner Produkte bei Amazon oder in deinem eigenen Online-Shop, wird dir die Wahl viel leichter fallen.

Die Vorteile und Nachteile von FBA

+ Schnell und günstig starten bei Amazon

Amazon ermöglicht dir, mit dem Verkauf deiner Produkte zu beginnen, ohne Zeit und Geld in die Entwicklung und den Aufbau deiner eigenen Webseite investieren zu müssen. Bei Amazon ist alles vorgegeben, sodass Du nur noch deine Produkte hochladen musst, um mit dem Verkauf zu beginnen. Der Amazon Marketplace umfasst in der Regel auch verschiedene Zahlungsarten und Versandmöglichkeiten der Produkte an deine Käufer. Auch dein Leben als Verkäufer ist in der Regel in Verbindung mit Amazon einfacher, da die Verwaltung deines Shops einfacher ist und zudem Amazon als Vermittler wirkt solltest Du Probleme mit einem Kunden haben. Das Vertrauen der Kunden ist außerdem von Tag 1 gegeben, da alle Amazon kennen und vertrauen.

+ Kaufwillige Kunden sind bei Amazon vorhanden

Amazon ist bereits perfekt positioniert, womit auch dein FBA Produkte eine bessere Position bei Google und Co erhalten, wenn Du dich für den Verkauf auf der Amazon Plattform entscheidest. Du bekommst die kaufwilligen Kunden quasi zum Paket dazu und musst sie nur noch auf dich und deine Produkte aufmerksam machen. Denn jeden Tag suchen bereits tausende kaufbereite Kunden genau da wo du verkaufst. Du musst dich also nicht mehr im ganzen World Wide Web auf die Suche nach potenziellen Kunden machen, das spart viel Zeit.

+ Amazon übernimmt fast alles

Mit dem FBA Programm (Fulfillment by Amazon) bietet dir Amazon nicht nur direkten Zugang zum größten Marktplatz Deutschlands, sondern stellt dir auch Ihre gesamte Infrastruktur samt Lagern und Prime Lieferversprechen zur Verfügung.

Amazon lagert, verpackt und versendet die Produkte für dich, du kannst also von deinem Schreibtisch aus jeden Tag hunderte von Produkten verkaufen, ohne ein einziges jemals anfassen zu müssen. Auch bei Retouren oder Problemen, kümmert sich Amazon.

Viele andere Händler/Verkäufer bei Amazon

Es gibt mit Sicherheit viele ähnliche Angebote, die um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden konkurrieren. Je nachdem wie stark der Wettbewerb in deiner Produkt-Kategorie ist, kann es sehr schwierig sein, die Kunden-Aufmerksamkeit ausgerechnet auf deine Produkte zu lenken. Die Lösung sind einzigartige Produkte zu verkaufen, die es so noch nicht auf Amazon gibt. So und mit einer besseren Vermarktung deiner Produkte kannst du diesen Nachteil ausgleichen. Du kannst mit deinem Produkt ein sogenanntes Ranking aufbauen, je höher dein Produkt Ranking, desto weiter oben werden deine Produkte auf Amazon angezeigt.

Amazon Verkaufsgebühren

Natürlich ist das nutzen der Plattform und damit der Zugang zu Millionen von kaufbereiten Kunden auf Amazon nicht umsonst. Die Plattform verlangt dafür eine Provision in Höhe von 3 – 15%, je nach Produktkategorie. Die insgesamte Marge ist dennoch oft sehr hoch, da die Werbekosten und Lieferkosten durch Amazon sehr viel geringer ausfallen.

Die Vorteile und Nachteile von Online-Shops

+ Marke und Kundenerlebnis in deinen Händen

Durch die Verwaltung deines eigenen Online-Shops hast Du die volle Kontrolle über deine Marke. Du entscheidest, wie Du sie präsentieren willst und wie Du mit deinen Kunden kommunizieren willst und natürlich wie Du die Produktpräsentation aufbaust. Außerdem bestimmst Du selbst, welche Plattform Du deinen Kunden bieten willst, welche Gebühren Du berechnen willst, um ausreichend Gewinn zu machen und ob Du einen Fulfillment Anbieter wählen willst oder lieber alles selbst machen willst. Kurzum, Du verleihst deiner Marke und deinen Produkten eine eigene Persönlichkeit.

+/ Kundenservice und Marketing

Einer der größten Vorteile, aber zugleich auch der größten Nachteile besteht darin, dass du direkten Zugang zum Kunden hast. Dies ermöglicht einen besseren Kundenservice, der aber auch von dir übernommen werden muss und nicht von Amazon. 

Außerdem kannst du mit Werbung, einem Newsletter oder Posts auf Social Media Plattformen Werbung machen und Kunden erneut zum Kauf auf deiner Webseite anregen. Gleichzeitig kann dies aber auch eine riesige Hürde und großer Kostenfaktor für dich sein, wenn Du dich mit Marketing und Digital Werbung nur wenig auskennst. Auf Amazon ist das zwar auch möglich, nur ist es schwerer an die Kunden Daten zu kommen. 

Komplizierte und zeitintensive Inbetriebnahme

Das Einrichten eines eigenen Online-Shops kann unter Umständen schwierig für dich sein, wenn Du noch kein erfahrener Online-Händler bist und dich somit viel Zeit und Gewinn kosten. Mit der Vielzahl von E-Commerce-Anbietern wie Volv, Shopify und Magento und den dazugehörigen Tools und Funktionen ist es manchmal sehr unübersichtlich und Du weißt womöglich nicht, welche Plattform die Richtige für dich ist. Hinzu kommen Faktoren, die den Erstellungsprozess verlangsamen und blockieren können, denn Du benötigst eine eigene Domain, musst diese hosten, musst den Warenkorb konfigurieren, ein Zahlungssystem wählen und natürlich deinen Content erstellen. Bei Amazon FBA ist all dies schon erledigt, Du musst nur noch deine Produkte hochladen und kannst direkt mit dem Verkauf loslegen.

Kundengewinnung

Sobald Du deinen Online-Shop konfiguriert hast, musst Du dich auf die Suche nach Kunden machen und diese dann auch noch dazu bewegen, dass sie in deinem Online-Shop kaufen. Es ist durchaus keine leichte Aufgabe, potenzielle Kunden zu finden und zu gewinnen. Du wirst Zeit und auch Geld investieren müssen, um effektiv Kunden zu gewinnen. Denn im Gegensatz zu bekannten Marktplätzen kennt niemand deinen Shop, oder sucht danach.

Amazon FBA oder Online Shop – Was ist die richtige Wahl für dich?

Diese Frage kann maßgeblich über deine Zukunft bestimmen. Die Antwort ist, es ist abhängig von deinem Vorhaben, deinen Fähigkeiten und. 

Für die meisten empfehlen wir, erst einmal einen Amazon-FBA-Shop aufzubauen und darüber Verkäufe und Gewinn zu generieren. Wenn die Produkte erst einmal gut laufen, kann man sehr gut einfach einen Online Shop hinzuziehen. Damit haben wir und unsere Kunden die besten Ergebnisse erzielt.

Sobald deine Marke bekannt ist und Du ausreichend Erfahrung hast, kann es durchaus lohnenswert sein, auch einen eigenen Online-Shop aufzubauen. Mit den verfügbaren E-Commerce-Plattformen wie Shopify ist es heute wirklich leicht, einen eigenen Online-Shop einzurichten, aber Du wirst Zeit benötigen, wenn Du dies vorher noch nie gemacht hast.

FBX als alternative zu FBA und Online Shop

Solltest du dich dennoch nicht entscheiden können, oder einfach beide Vertriebswege von Beginn an nutzen wollen mit den Vorteilen aus beidem, dann könnte FBX für dich interessant sein.

FBX ist ein neuartiges Geschäftsmodell, dass Marktplätze und den eigenen Shop vereint und dir denselben komfort bietet wie Amazon.