Mit Pinterest Ads auf 7-stellige Jahresumsätze im Dropshipping gelangen

Wer auf sich bzw. sein Unternehmen aufmerksam machen will, kommt über digitale Medien und Social-Media-Plattformen nicht herum. Neben den klassischen Zeitungsanzeigen, Radio- und TV-Spots, gewinnen Anzeigen auf Facebook, Instagram und Pinterest immer mehr an Bedeutung. Vor allem die „jüngere“ Zielgruppe informiert sich mittlerweile fast ausschließlich im Internet über Neuigkeiten und Trends.

Pinterest und Pinterestanzeigen (sogenannte Pinterest Ads) sprechen die visuelle Wahrnehmung an, da hauptsächlich mit Bildern oder Grafiken gearbeitet wird. User und Werbetreibende veröffentlichen ihre Bilder auf einer Art Pinnwand. Auf der Suche nach Ideen, beim Stöbern nach Anregungen, landet der Nutzer eher früher als später bei Pinterest. Daher ist Pinterest eine ausgezeichnete Plattform, um Ads für dein Amazon FBA Business zu schalten – und so auf bis zu siebenstellige Jahresumsätze im Dropshipping zu gelangen. Wie, das erfährst du in diesem Artikel.

Was sind die Erfolgsfaktoren, um mindestens eine Million Euro Umsatz in einem Jahr mit nur einem Produkt auf Pinterest zu machen?

Mik Dietrichs sagt: „Viele denken, dass die Plattform ‚zu klein‘ sei für solche Umsätze. Dabei habe ich ausschließlich mit einem Produkt in den ersten sechs Monaten über 700.000 Euro an Umsatz über den Dropshipping-Versandweg erwirtschaftet und das Ganze ‚nur‘ im DACH-Raum, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz.“


Das Wichtigste in Kürze

  • Pinterest ist eine spezielle Suchmaschine für Fotos und Videos.
  • Die Zahl der Nutzer von Pinterest steigt kontinuierlich.
  • Ob Fotos oder Videos, ob rein visuelle Inhalte oder mit etwas Text, auf Pinterest sind deinen Ideen keine Grenzen gesetzt.
  • Mit Werbung auf Pinterest erreichst du genau die Nutzer bzw. die Zielgruppe, die für dein Unternehmen und deine Marke wichtig sind.

Inhaltsverzeichnis:

Was ist Pinterest?

Pinterest ist eine vergleichbar junge Social-Media-Plattform, die hauptsächlich visuell arbeitet. Nutzer, die zu einem bestimmten Thema Inspiration und Ideen suchen, werden auf Pinterest sehr schnell fündig. Über die Bildersuche der verschiedenen Suchmaschinen wird der Nutzer fast automatisch zu Pinterest geleitet. Daher bietet sich Pinterest vor allem für Werbetreibende an, die ihre Produkte und Marken mit schönen Fotos und Videos in Szene setzen können.

Pinterest richtet sich an die verschiedensten Zielgruppen und die Bilder und Videos sind weltweit verfügbar. Die Reichweite von Pinterest steigt kontinuierlich, da nahezu jeder mal im Internet auf der Suche nach einem Bild oder Video ist. Daher gewinnt Pinterest auch als Werbeplattform immer mehr an Bedeutung. Pinterest-Werbung kann breit gestreut oder auf bestimmte Zielgruppen abgestimmt werden.

Warum sollte dein Unternehmen Pinterest-Anzeigen verwenden?

Werbung auf Pinterest wird im wahrsten Sinne des Wortes von den Nutzern gesehen. Setze dein Unternehmen und deine Produkte mit schönen Fotos und Videos auf deiner eigenen Pinnwand in Szene. Der Nutzer muss keine langen Anzeigen und Texte lesen, sondern sieht sofort anhand der Bilder und Videos, welche Produkte du anbietest.

Dein Unternehmen und deine Produkte stehen rund um die Uhr für die Nutzer zur Verfügung, unabhängig davon, an welchem Ort sich das Unternehmen oder der Nutzer grade befindet. Du kannst die Inhalte frei wählen, Bilder und Promoted-Videos kombinieren und vieles mehr. Gestalte deine Pinnwände ganz nach deinen Wünschen.

Sind Pinterest-Anzeigen für dein Produkt geeignet?

Pinterest-Anzeigen eignen sich hervorragend für Unternehmen, die die schönen Dinge des Lebens verkörpern und verkaufen. Floristen, Designer, Architekten, Inneneinrichter, Fotografen etc. nutzen die Werbeplattform gern auch auf der Suche nach Inspiration. Aber auch für Unternehmen anderer Branchen ist Pinterest eine geeignete und gute Alternative zu anderen Social-Media-Plattformen.

Pinterest ist für jedes Produkt und alle denkbaren Inhalte geeignet. Die Suchmaschine erreicht die unterschiedlichsten Zielgruppen und deine Pinnwände kannst du jederzeit mit deiner Seite im Web verknüpfen, indem du einfach einen entsprechenden Link setzt. Damit erreichst du im zweiten Step, dass sich die Lesezeit auf deiner Webseite verlängert.

Typische Pinterest-Branchen sind:

  • Mode und Bekleidung
  • Einrichtung, Wohnkultur und Lifestyle
  • Lebensmittel und Rezepte
  • Beauty und Kosmetik
  • Reisen und Tourismus
  • Hochzeiten und Veranstaltungsplanung
  • DIY und Handwerkskunst
  • Gesundheit und Fitness
  • Elternschaft und Kinderprodukte
  • Technologie und Elektronik

Wie funktioniert Pinterest-Werbung durch Pinterest Ads?

Bevor du deine Anzeigenkampagne auf Pinterest starten kannst, benötigst du natürlich zunächst ein Pinterestkonto. Zudem musst du einen Pin, also Ihr Foto oder Bewegtbild, bereits auf Pinterest veröffentlicht haben. Erst dann kannst du deinen Pin in Pinterest-Ads umwandeln und Werbung auf der Plattform schalten. Pinterestanzeigen sind sowohl in Form von Bildern, als auch in Form von Videos möglich.

Deine Pinterest-Anzeigen, also Pinterest-Ads, kannst du zielgruppengerecht steuern, sodass deine Werbung bei genau dem Nutzer ankommt, den du erreichen willst. Ob Bilder oder Videos – deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Werbung auf Pinterest ist bunt, vielfältig und setzt Trends.

Was kostet Werbung auf Pinterest und welche Kampagnen gibt es?

Die Kosten für deine Werbung auf Pinterest können variieren. Je nachdem, welche Zielgruppe erreicht werden soll, können verschiedene Kampagnen ausgewählt werden:

  • eine Personengruppe basierend auf Webseitenbesuchern,
  • eine hochgeladene Kundenliste mit E-Mail-Adressen oder
  • mobilen Anzeigen-IDs eine Interaktionszielgruppe, die mit Pins der verifizierten Domain interagiert hat,
  • und noch mehr.

Aber keine Angst. Pinterest leitet dich durch die Möglichkeiten, bevor du deine Anzeigen auf Pinterest schaltest.

Welche Vorteile hat Pinterest-Werbung im Vergleich zu anderen Plattformen?

  • Pinterest-Werbung ist vergleichbar günstig und erreicht genau die Nutzer, die du mit deinem Unternehmen und deinem Produkt ansprechen willst.
  • Die Plattform setzt auf die visuelle Wahrnehmung, sodass deine Werbung auf Pinterest für ihre Produkte und Marken auf einen Blick vom Nutzer gesehen werden.
  • Deine Pinterest-Werbung ist länger sichtbar als auf anderen Plattformen. Außerdem zeigt die Erfahrung, dass die Nutzer von Pinterest „Wiederholungstäter“ sind.

Einmal auf Pinterest gestöbert – immer wieder auf Pinterest gestöbert. Und ob du mit nur einem Bild oder mit einem promoted Video Werbung schalten möchtest, kannst du individuell variieren. Natürlich kannst du selbst entscheiden, wie lange deine Kampagne für ein bestimmtes Produkt auf Pinterest verfügbar sein soll. Pinterest ist eine junge und moderne Plattform, sodass du mit deiner Pinterest-Werbung auch die Käufer von morgen erreichen wirst.

Ist der Erfolg meiner Pinterest-Werbung messbar?

Ja, da du mit deinem Pinterest-Konto verschiedene Werbeformate und damit die Art der Bezahlung auswählen kannst. Du kannst zum Beispiel deine Anzeige als cost per click buchen, sodass du lediglich zahlst, wenn ein User deine Pinterest-Werbung angeklickt hat. Die Pinterest-Plattform ist für Kampagnen geeignet, sodass beispielsweise die Klicks ihre Anzeige gezählt und nur entsprechend berechnet werden.

Was muss ich sonst noch über Pinterest wissen?

Pinterest macht einfach Spaß! Pinterest ist für jede Zielgruppe geeignet und gewinnt immer mehr an Reichweite. Wer stöbert nicht gern im Internet nach einem schönen Bild oder lustigen Video? Pinterest ist immer und überall verfügbar – ob am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Wo bekomme ich weitere Infos über Pinterest, die verschiedenen Werbeformate und Zielgruppen?

Na, bei uns! Wir beraten dich gerne über Pinterest allgemein, über Pinterest-Werbung, promoted-Videos, das Erreichen der richtigen Zielgruppe durch ihre Anzeige auf Pinterest und vieles mehr. Gerne stehen wir telefonisch oder persönlich zur Verfügung.

Sind Pinterest Ads eine Option für dein Amazon FBA Business? Wir beraten dich gerne im kostenlosen Erstgespräch.

Pinterest und Dropshipping: Passt das zusammen? Und wie!

Viele Dropshipper stehen seit einiger Zeit vor neuen Herausforderungen. Sei es das IOS 14 Update, Sperrungen oder die zunehmende Konkurrenz auf dem Markt, das Werben auf Facebook wird für Dropshipper sowie Online-Marketer immer schwieriger. Langfristige siebenstellige Jahresumsätze mit nur einem Produkt und ohne Sperrungen scheinen da schon fast unmöglich, wenn man sich nur auf Facebook verlässt.

Aus diesem Grund suchen sie nach neuen Alternativen, darunter Google, TikTok, Taboola oder Pinterest Ads. In diesem zweiten Teil des Blogartikels geht Mik Dietrichs, Geschäftsführer der Dietrichs Consulting GmbH, auf die Möglichkeiten mit Pinterest Ads speziell im Dropshipping ein.

Erfolgreich Pinterest Ads schalten im Dropshipping: Wie ist das Ganze möglich?

Es gibt dabei einige Faktoren, auf die es ankommt, um solche Umsätze konstant und langfristig zu erzielen:

Der Schlüssel sind immer die Creatives. Bessere Creatives lassen dich langfristig sowie kurzfristig von der Konkurrenz abheben und geben den Nutzern ein größeres Verlangen, auf die Ads zu klicken. Folglich finden auch mehr Conversions statt. Immer wieder erlebe ich, wie unzählige Dropshipper denken, dass sie mit einem Copypaste-Business (AdSpy Ads klauen) langfristig konstante Erfolge feiern können.

Creatives sollten zudem permanent erscheinen. Denn mit der Zeit bekommt jede Creative ihre „Ad fatigue“ und kann nicht mehr profitabel performen. Um dem vorzubeugen, sollten also immer wieder neue Creatives getestet werden. Gerade wenn man mit einem höheren Budget wie zum Beispiel 1.000 Euro Werbeausgaben pro Tag auf eine Creative arbeitet.

Sobald du ein paar mal Winning Creatives erschaffen hast, die auf höherem Ad Budget länger profitabel performen, hast du eine „Winning Formula“ gefunden. Diese sollte dann zeitnah an Mitarbeiter, beziehungsweise Systeme abgegeben werden, damit die „Winning-Creative-Formula“ permanent optimiert wird. Wenn das Produkt sich schon über mehrere Monate mit zwei bis fünf verschiedenen Creatives verkauft hat, bist du nur wenige Creatives davon entfernt, den Umsatz erneut um 30 bis 100 Prozent zu steigern.

Die Wahl des richtigen Produktes: Dein Fundament für erfolgreiche Werbung auf Pinterest

Im besten Fall hast du ein „breites Produkt“, welches an eine große Zielgruppe verkauft werden kann. Breit wäre beispielsweise in diesem Fall: an alle Frauen oder an alle Männer. Selbst die Fitness-Nische ist bereits zu einem „breiten Pool“ geworden, in dem sich langfristig sechsstellige Umsätze nur im DACH-Raum machen lassen.

Außerdem ist die Motivation und Disziplin dranzubleiben entscheidend. Hast du wirklich ALLES für dein Produkt gegeben? Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Ich hatte monatelang mit meinem One Product Store Erfolg auf Pinterest – dank meiner Creatives. Doch meine Disziplin und die Systeme für die Creatives haben mir dann auch den langfristigen, konstanten Erfolg auf Facebook und Instagram gebracht. Das bedeutet also: Das Dranbleiben mit dem Angebot, das sich auf einer anderen Plattform schon bewährt hat, hat sich gelohnt.

Expertentipp für erfolgreiche Pinterest Ads: Kunden-Umfragen erfolgreich nutzen

Ein abschließend mächtiges Marketingtool, welches seit Jahrzehnten von Riesen-Brands genutzt wird, sind Kunden-Umfragen. Diese geben Aufschluss über die Beweggründe der Kunden, warum sie ein bestimmtes Produkt gekauft haben. Außerdem erfährt man Einblicke in ihre Sorgen, Painpoints und Wünsche. Dieses bedeutet wertvolles Wissen für die neuen Copys und Creatives, die du perfektionieren kannst!

Fragen, die sich dazu eignen, interessante Antworten für Copys und Creatives zu bekommen, sind zum Beispiel folgende:

  • In welcher Form hilft dir „Produkt X“ am meisten im Alltag?
  • Was waren die Gründe, warum du dich für „Produkt X“ entschieden hast?
  • Welche Werbung oder welcher Aspekt hat dich zum Kauf für „Produkt X“ überzeugt?
  • Welches Problem hattest du, bevor du „Produkt X“ NOCH NICHT in deinem Besitz hattest?
  • Welche Probleme löst „Produkt X“ für dich, selbst wenn sie minimal sind?
  • Welche tollen Erlebnisse / Abenteuer hattest du bisher mit „Produkt X“?
  • In welchen anderen Worten würdest du das „Produkt X“ beschreiben, wenn du es einer Freundin / einem Freund beschreiben würdest?
  • Welche Funktionen / Verbesserungen wünschst du dir an „Produkt X“, damit es PERFEKT ist?

Solch eine Umfrage kannst du an einer kleinen Anzahl deiner Kunden umsetzen. Am besten findet man einen kreativen Grund, warum sie dir diese Fragen beantworten sollten. Die Chance auf den Gewinn eines 100 Euro Amazon-Gutscheins wäre beispielsweise etwas, wofür viele Menschen sich fünf bis zehn Minuten Zeit nehmen würden, selbst wenn die Chance auf den Gewinn für sie nur gering ist. Als hilfreiches Tool kann ich hier Surveyplanet empfehlen.

Das Produkt unserer dynamischen Welt anpassen

Folgende Punkte sind außerdem unabdingbar, unabhängig auf welcher Plattform das Produkt beworben wird:

  • Das Produkt (die Offer) muss unwiderstehlich sein. Denn ein normaler Regenschirm, wie es ihn in jedem Discounter gibt, interessiert in den sozialen Medien kaum jemanden.
  • Die Ad Creatives (meist in Videoform) müssen interesseweckend und schnelllebig erklärt werden.
  • Die Copys in der Ad und auf der Produktseite müssen überzeugen, um den Interessenten schlussendlich zum Kauf zu bringen. Ganz nach dem Motto: Emotional verkauft, rational abgeschlossen.

3 Tipps von Mik Dietrichs: So vermeidet man Retouren und Gewinneinbrüche 

Die Qualität deiner Produkte ist entscheidend dafür, Retouren und Gewinneinbußen zu vermeiden und langfristig am Markt bestehen bleiben zu können. Diese Gewinne brauchst du wiederum, um weiterhin in dein Marketing zu investieren. Meine Tipps, die am meisten geholfen haben, Retouren und Gewinneinbrüche zu vermeiden, sind die folgenden:

  • Lasse deinen Supplier / Shipping Agenten dein Produkt von sieben bis zehn verschiedenen Herstellern bestellen. Arbeite nur mit dem Hersteller zusammen, der die beste Qualität permanent sicherstellen kann.
  • Sage deinem Supplier, dass ein Mitarbeiter zusätzlich jedes Produkt auf jede Kleinigkeit prüfen soll, bevor es versendet wird. Diese Qualitätskontrolle lässt nur die besten durchkommen. Dieser Prozess nimmt knapp  20 bis 120 Sekunden in Anspruch – je nach Produkt.
  • Lasse dir eine bessere Produktverpackung machen. Angefangen bei der Standard Aliexpress Verpackung. Nimm hochwertige Versandkartons, zum Beispiel von Amazon. Lasse dein Produkt gegebenenfalls zusätzlich in einem Stoffbeutel oder Ähnlichem einpacken. Es bedeutet nur einen minimalen Mehraufwand, beziehungsweise Mehrkosten, erwirkt aber einen großen Hebel.

Pinterest Ads: doppelte Erfolgschancen für minimalen Mehraufwand

Wie du siehst, sind viele Faktoren hiervon ähnlich zu Facebook und Instagram Ads. Der Grund dafür ist, dass die Pinterest-Nutzer ein relativ ähnliches Kaufverhalten aufweisen, wie die Facebook Nutzer.

Die Creatives müssen sich auf Pinterest nicht extrem anpassen, wie es zum Beispiel bei TikTok der Fall ist. Das bedeutet im Klartext: Die Creatives, die auf Facebook und Instagram funktionieren und wie „klassische Werbung“ aussehen, können auch für Pinterest ihre Wirkung erzielen. Bei TikTok ist es dagegen wichtiger, sich der Plattform anzupassen, um dort Erfolge einzufahren.

Man kann seine Produkte, beziehungsweise seine Offer für Facebook, Instagram und Pinterest also gut in einem Rutsch testen. Dies sind doppelte Erfolgschancen für minimalen Mehraufwand.

Wenn du bereits einmal fünf- oder sechsstellige Umsätze mit Dropshipping gemacht hast und nun auf konstante siebenstellige Jahresumsätze skalieren möchtest, kannst du dich bei mir auf ein kostenloses Erstgespräch bewerben.